Steuergruppe

Wer wir sindSteuergruppe


Die Steuergruppe an der Grundschule Wolperath-Schönau ist eine Gruppe, die aus Eltern, Lehrern, Kindern und einem OGS-Vertreter besteht. Wer im Moment alles an der Steuergruppe beteiligt ist: Das sind die Kinder Emilia, Tom, Lara und Fynn, die Eltern Herr Hüsson und Herr Gerlach, die Lehrer Frau Breuer und Herr Schuh, die Vertreterin aus der OGS Frau Mölders und unsere Rektorin Frau Schulz. 


 

 

Wie wir gewählt werden

Bei den Kindern werden am Anfang des Schuljahres die Klassensprecher in den 3. Klassen gewählt. Diese Kinder sind dann auch Kandidaten für die Steuergruppe. Sie halten eine Wahlrede vor der Schulgemeinschaft und stellen sich dabei vor. Danach werden sie in geheimer Wahl von allen Kindern der Schule direkt gewählt. Die beiden Steuergruppenmitglieder aus der 4. Klasse sind bei der Wahl Wahlhelfer.Die Kinder werden immer für zwei Jahre gewählt. Es sind also immer zwei Kinder aus der Klasse 3 und zwei Kinder aus der Klasse 4 in der Steuergruppe. Die 4er wissen dann immer genau, was im Jahr vorher in der Steuergruppe gemacht wurde.Die Eltern und die Lehrer werden auch gewählt.Die OGS bestimmt ihren Vertreter. Die Schulleitung ist immer dabei. 

 

Was wir wollen…

Die Steuergruppe überlegt sich, wie man die Schule verschönern und verändern kann, damit sie noch besser wird. Wir wollen,
  • dass sich alle an unserer Schule wohlfühlen, damit es allen gut geht.
  • dass alle, die in der Schule sind, gemeinsam am Schulleben teilnehmen und es  mitprägen.
Wir wollen
  • Ideen umsetzen, die allen Kindern zugute kommen.
  • dass alle wissen: Was passiert in der Schule?
  • gemeinsame Ideen entwickeln und verwirklichen.
  • eine „perfekte“ Schule, in der alle miteinander arbeiten und demokratisch leben.
  • gern in die Schule und gut vorbereitet in die weiterführende Schule gehen.
  • die Idee „Gemeinsam in Vielfalt“ umsetzen. 

 

Wie wir arbeiten… 

  • Zu Beginn des Schuljahres legen wir Ziele und Themen fest.
  • Zu den Sitzungen lädt die Schulleitung uns mit einem Brief ein.
  • Zu jeder Sitzung wird ein Protokoll geschrieben. Das machen wir Kinder gemeinsam mit einem Erwachsenen.
  • Es wird darauf geachtet, dass alle Wort kommen. Wenn wir abstimmen, ist jede Meinung gleich wichtig.
  • Wenn wir Kinder etwas nicht verstehen, zum Beispiel Fremdwörter, geben wir ein Signal mit der „Roten Karte“. 

Wir Kinder arbeiten außerdem im Kinder- und Jugendparlament der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid als Vertreter der Schule mit. Wenn wir eine offizielle Feier an der Schule haben, helfen wir unserer Schulleitung bei der Begrüßung. 

 

 

Was wir bisher erreicht haben

Wir haben mit der Steuergruppe erreicht, dass
  • alle Schüler und Schülerinnen mit ihrem Vornamen angesprochen werden, die Erwachsenen mit ihrem Nachnamen.
  • Patenschaften für die Schulneulinge und in den höheren Klassen für alle neuen Schüler und Schülerinnen eingeführt wurden.
  • Regeln zum wertschätzenden Umgang miteinander aufgestellt wurden.
  • die „Frage des Monats“ gestellt wird.
  • die Begrüßungstafel „Wir sind für Ihre Kinder da“ mit Fotos aller Personen des Schulteams im Eingangsbereich der Schule installiert wurde.
  • ein Schaukasten zur Elterninformation im Außenbereich angeschafft wurde.
  • weitere Spielgeräte durch den Förderverein gekauft wurden.
  • eine Befragung zur Zufriedenheit der Schüler und zum Unterricht durchgeführt wurde.

Aber: Wir haben noch viel zu tun, um unserer Ziel, eine Schule für alle zu sein, gemeinsam in Vielfalt, zu erreichen.

Wettbewerb "Gesagt.Getan - Demokratisch handeln"

Die Steuergruppe hat ihre Arbeit im Rahmen des Wettbewerbs erfolgreich vorgestellt. Paula hat dazu einen Bericht geschrieben, den ihr hier lesen könnt.